· 

Soßen/Dips

                                                                                                                  Kreativkünstlerin

                                                                                                                                                           Zarahzeta® ist ein eingetragenes Markenzeichen.

 

____________________________________________________

 

 

Foodblog Soßen/Dips

 

 

Teriyaki-Soße

 

Einfach köstlich und sowohl als Marinade, Soße zum Fleisch/Fisch oder auch so als Dip für zum Beispiel Gemüse oder Sushi geeignet.

 

Für die Zubereitung der klassischen Teriyakisoße benötigt man: Sojasoße, japanischen Reiswein, Zucker oder Honig. Ich persönlich gebe on Top immer gerne auch noch etwas Austernsoße hinzu.

 

Die Soßenmenge richtet sich danach, wieviel Fleisch man marinieren möchte oder wieviel Dip man benötigt.

Zarahzetas Foodblog - Soßen, Marinaden und Dips. ©Zarahzeta2016

 

Soßen und Dips sind kalte und warme Ge-schmacksbeigaben, die entweder ein Hauptgericht abrunden, als i-Tüpfelchen mit auf den Teller gegeben werden oder aber auch für sich selbst der Geschmacksgeber sind und zum Beispiel mit neutralem Brot, Reis oder Tortilla Chips verzehrt werden. Auch hier sind den Geschmacksrichtungen keine Grenzen gesetzt.

 


Kreativkunst von Zarahzeta

Soßen/Dips Rezepte


Kreativkunst von Zarahzeta ©Zarahzeta2014

Ich bevorzuge, die Zutaten im folgenden Verhältnis anzurühren:

 

2 Esslöffel Sojasoße

2 Esslöffel japanischer Reiswein

1 Esslöffel Honig

1 Esslöffel Austernsoße

 

Guten Appetit! :)

 01.10.16 ©Zarahzeta2016

Textanker

____________________________________________________

 

 

Rezepte "Soßen/Dips":

 

 

- Sour Creme

- Teriyaki-Soße

 

 

 ____________________________________________________

 

 

Foodblog "Soßen/Dips"

Textanker

Gegessen & Getrunken wird immer! - Hier kommt es als Geschmacksbeigabe. :)

 

 

 

Zarahzetas Foodblog mit Rezept für Teriyaki-Soße ©Zarahzeta2016
Teriyaki-Soße

Teriyaki-Soße:

 

Einfach köstlich und sowohl als Marinade, Soße zum Fleisch/Fisch oder auch so als Dip für zum Beispiel Gemüse oder Sushi geeignet.

 

Für die Zubereitung der klassischen Teriyakisoße benötigt man: Sojasoße, ja- panischen Reiswein, Zucker oder Honig. Ich persönlich gebe on Top immer ger- ne auch noch etwas Austernsoße hinzu.

 

Die Soßenmenge richtet sich danach, wieviel Fleisch man marinieren möchte oder wieviel Dip man benötigt. Ich bevorzuge, die Zutaten im folgenden Verhältnis anzurühren:

 

2 Esslöffel Sojasoße                                                                                     

2 Esslöffel japanischer Reiswein

1 Esslöffel Honig

1 Esslöffel Austernsoße

 

Guten Appetit! :)

 01.10.16 ©Zarahzeta2016

 

 

Sour Creme:

 

Noch einfacher geht es wirklich nicht: Je nach Wunschmenge Joghurt und Schmand im Verhältnis 1:1 verrühren. Nach Geschmack frische Kräuter (Petersilie, Dill, Schnittlauch) und etwas Salz hinzugeben. Superlecker und passt zu allem!

 21.04.16 ©Zarahzeta2016

 

Zarahzetas Foodblog mit Rezept für Sour Creme ©Zarahzeta2015
Zarahzetas Foodblog mit Rezept für Sour Creme ©Zarahzeta2015
Zarahzetas Sour Creme

 

__________________________________________

 

Foodblog - Essen & Trinken - Rezeptideen von Zarahzeta