Foodblog: Soßen/Dips

 

Alternativkunst aus Kiel von Zarahzeta®

Zarahzeta® ist mein Künstlername und ein eingetragenes Markenzeichen

Kreativkunst und Kommunikationskunst von Zarahzeta Aus Kiel

 ____________________________________________________

 

 

 

Soßen/Dips

Alternativer Foodblog mit Sushi und Teriyaki-Soße

 

 

 ____________________________________________________

 

 

 

Übersicht

Alternativer Foodblog mit Sourcreme und Kräuter

- Aktuelles

 

Soßen & Dips-Rezepte:

 

- Sour Creme

- Teriyaki-Soße


 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

Soßen und Dips sind kalte und warme Geschmacksbeigaben, die entweder ein Hauptgericht abrunden, als i-Tüpfel-chen mit auf den Teller gegeben werden oder aber auch für sich selbst der Geschmacksgeber sind und zum Bei-spiel mit neutralem Brot, Reis oder Tortilla Chips verzehrt werden. Auch hier sind den Geschmacksrichtungen keine Grenzen gesetzt.

Textanker

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Aktuelles

Teriyaki-Soße

Alternativer Foodblog mit Sushi und Teriyaki-Soße

Einfach köstlich und sowohl als Marinade, Soße zum Fleisch/ Fisch oder auch so als Dip für zum Beispiel Gemüse oder Sushi geeignet.

 

Für die Zubereitung der klassischen Teriyakisoße benötigt man: Sojasoße, japanischen Reiswein, Zucker oder Honig. Ich persön-lich gebe on Top immer gerne auch noch etwas Austernsoße hin-zu.

 

Die Soßenmenge richtet sich danach, wieviel Fleisch man mari-nieren möchte oder wieviel Dip man benötigt. Ich bevorzuge, die Zutaten im folgenden Verhältnis anzurühren:

 

2 Esslöffel Sojasoße                                                                                     

2 Esslöffel japanischer Reiswein

1 Esslöffel Honig

1 Esslöffel Austernsoße

 

Guten Appetit! :)

01.10.16 ©Zarahzeta2016

 

 Textanker

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Sour Creme

Noch einfacher geht es wirklich nicht: Je nach Wunschmenge Joghurt und Schmand im Verhältnis 1:1 verrühren. Nach Geschmack frische Kräuter (Petersilie, Dill, Schnittlauch) und etwas Salz hinzugeben. Superlecker und passt zu allem!

 21.04.16 ©Zarahzeta2016

 

 

Alternativer Foodblog mit Sour Creme und frischen Kräutern
Alternativer Foodblog mit Sour Creme als Dip

   

 

 ____________________________________________________