· 

Lebenskunst/Seele

- Entspannung, Wohlbefinden -

Allgemeine Tipps, Erfahrungsberichte & Infos von Zarahzeta

Zarahzeta® ist ein eingetragenes Markenzeichen.

 

 

 

 

 

Für die Seele ist es ganz wichtig, dass man Momen-te der Ruhe und Entspannung findet und es sich einfach mal gut gehen lässt.

 

Es kann schon durch kleinste Hilfsmittel eine ge-mütliche, warme Atmosphäre wie z.B. Farben, Mu-sik, Licht (Kerzen), Düfte etc. geschaffen werden, in der man sich besonders wohlfühlt. So fällt das Ab-schalten viel leichter, und man kommt innerlich zur Ruhe.

 

Es reicht auch schon, einfach mal für einen Moment innezuhalten und die Natur auf sich wirken zu las-sen, um so wieder Kraft und Energie zu tanken. So, wie man es in dem kleinen Video genießen kann!

 

(YouTube-Video)

 

"White Noise"


 

(Alle "Lebenskunst/Seele"-Beiträge im Überblick.)

 

 

___________________________________________

 

 

 

Lebenskunst Leben & Genießen

Zarahzeta ©Zarahzeta2014

 

Textanker Inhaltsverzeichnis

Ruhe, Harmonie, Entspannung - Wohlfühlen, Chillen, Abschalten, Genießen ...

 

 

___________________________________________

 

 

Alle Beiträge im Überblick:

 

- Entspannung mit Bäumen im Wind 

- Sprudelbadtablette

 

___________________________________________

Textanker

 

 

 

 

Die Seele & Entspannung.

Den Moment genießen.

 

"White Noise"

 

Fünf Minuten Entspannung "bei Baumwipfeln & Wind".

 

Ein kurzer Moment spontan unterwegs eingefangen an einem heißen, sommerlichen Tag. Ein schönes Zusammenspiel von Farben und Wind-geräuschen, die als sogenanntes "White Noise" eine beruhigende Wir-

(YouTube-Video)


kung haben.

 

Bei schlechtem Wetter oder Stress sollte man sich wirklich dieses Video anschauen, um einfach mal kurz zu ent-spannen bzw. wieder herunterzukommen. Denn nicht nur, dass man an diesem aufgenommenen wunderschönen Maitag einfach nur den Wind, einige Vögel im Hintergrund und die rauschenden Blätter hört. Durch den Wind wirkt das Zusammenspiel der Farben so, als würden sich diese durch eine Art Flüssigkeit bewegen.

Textanker

©Zarahzeta2017

 

 

Wohlbefinden, Lotusblätter ©Zarahzeta2015
Entspannung :)

Sprudelbadtablette:

 

Dass ein Bad in der Badewanne richtig aufgewertet werden und noch ent- spannender sein kann durch z.B. aufgestellte Kerzen, einem schönen Duft- badezusatz und vielleicht noch etwas Hintergrundmusik ist bekannt.

 

Nun hatte ich vor Kurzem das Problem, dass mein Rücken recht verspannt war, und ich dachte mir so, dass ja vielleicht eine Massage doch ganz hilf- reich sein könnte. Da kam ich auf die Idee, mir eine Sprudelbadtablette in der Wanne unter den Rücken zu legen, was absolut herrlich entspannend war.

 

Ein Rieseneffekt durch einfachste Mittel. Das kann ich wirklich nur wärmstens empfehlen! :)

 

26.05.16 ©Zarahzeta2016

___________________________________________

 

 

Kommentarbereich:

 

Kommentare: 2
  • #2

    Zarahzeta (Donnerstag, 26 Mai 2016 19:00)

    Aufgrund der Neustrukturierung dieser Seite konnte der alte Kommentarbereich nicht mit übernommen werden. Damit die Kommentare nicht verloren gehen, habe ich sie archiviert (siehe Bunte Alltagsthemen) und gebe sie hier noch einmal wieder:


    Zarahzeta (Mittwoch, 15 Juli 2015 23:15)
    Also, zunächst ein großes Lob an Deine Namensauswahl! "Prinz Eugen von der Lahn" finde ich Klasse! :D
    Ich habe mich sehr über Deinen großartigen Kommentar gefreut und musste echt lachen! :D
    Ich schicke Dir mal ganz viele Sprudeltabletten, Eis und Zigaretten, damit Lummerland zum Schlemmer- & Erholungsland wird! ;D

    L.G. Zarahzeta

  • #1

    Zarahzeta (Donnerstag, 26 Mai 2016 18:54)

    Aufgrund der Neustrukturierung dieser Seite konnte der alte Kommentarbereich nicht mit übernommen werden. Damit die Kommentare nicht verloren gehen, habe ich sie archiviert (siehe Bunte Alltagsthemen) und gebe sie hier noch einmal wieder:


    Prinz Eugen von der Lahn (Mittwoch, 15 Juli 2015 20:38)
    Ich hab's ausprobiert und was soll ich sagen: Die Badewanne ist geschrumpft! Selbst bei Befüllung bis zur Überlauföffnung ragten Knie & Feinkostgewölbe immer noch oberhalb des Wasserspiegels heraus. Sah so in etwa aus wie Lummerland, die Insel mit zwei Bergen. Vermutlich erzeugte die Sprudeltablette etwas zu viel Auftrieb. Ich habe also versucht mit entsprechenden Lageveränderungen die Topografie von Lummerland etwas ins Gleichgewicht zu bringen, jedoch ohne nachhaltigen Erfolg. Dazu lief im Radio eine Bossa Nova Persiflage mit verschiedenen Beatles-Songs und als einziger Lesestoff war der aktuelle Angebotsprospekt des örtlichen Supermarktes greifbar. Cornetto im Angebot. Hmmm. Dann war mir nach einer Zigarrette, die hatte ich aber genau so wenig wie ein Cornetto und wollte das Bad auch nicht verlassen, weil es unter mir immer noch entspannt blubberte und prickelte. Alles zusammen eine äußerst dadaistische Selbsterfahrung, die man einfach mal durchlebt haben muss! ;)