Rote Lichtkugel vom Sonnenlicht im Baumgeäst

Jahreszeiten

 

Frühling                           Sommer                          Herbst                             Winter

 

 

 

Fotos "Herbst"               Fotos "Winter"

 

 

 ____________________________________________________

 

 

 

Neue Beiträge:

Frühling 2021

Blumenwiese mit orangen und lilanen Blumen

Heute am 20.03.21 ist wieder Frühlingsanfang, wobei das wet-tertechnisch noch nicht so richtig rüberkommt. Hier ist es kalt und grau, und das Aufblühen der Natur hält sich auch noch sehr in Grenzen.

 

Aber wenn die Natur dann erst einmal losgelegt, geht es be-kanntlich sehr schnell, und ehe man sich versieht, sind auf ein-mal alle Büsche und Bäume wieder grün und überall kehren die Farben zurück. Für mich ein Fest an frischen Inspirationen und bunten Fotomotiven.

 

Garten mit orangen und gelben Blumen

Im Frühling gibt es im Garten, wenn man denn einen hat, jede Menge Arbeit, indem man ihn zunächst von den Überbleibseln des Winters befreit, um dann die Frühlingspflege wie Umgra-ben, die erste Aussaat, Stutzen von Pflanzen und Bäumen durchführen zu können.

 

So gedeihen dann die Gemüse- und Blumenbeete sowie Bü-sche und Bäume gut, die es einem mit einem prächtigen Ertrag, schönem Wuchs und einer Farbenpracht danken.

 

Ich staune immer wieder, was so manche aus ihren Gärten zau-bern, sei es optisch oder aber auch nahrungstechnisch mit le-ckeren, selbstangepflanzten/-gezüchteten und vor allem gesun-den Lebensmitteln. Für mich gibt es generell nichts Größeres als Selbstgemachtes, und wenn man bei der Zubereitung von Mahlzeiten eigene Produkte aus dem eigenen Garten verwen-den kann, ist das natürlich optimal.

 

Der Frühling gibt den Menschen nach der kalten, dunklen Win-terzeit frische Kraft und Energie zurück, indem die zunehmende Lichtintensität und ersten warmen, sonnigen Tage sowie die wieder zum Leben erwachende Flora und Fauna eine positive, fast schon euphorische Stimmung übertragen.

 

Ich merke selbst, wie ich immer mehr neuen Antrieb und Kampfgeist bekomme und sich meine Kreativität steigert. Das nutze ich natürlich aus und versuche, jede freie Minute an meinen Projekten weiterzuarbeiten.

 

L.G. Zarahzeta

 

 

 Textanker

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Allgemeines zu meinen Frühlings-/Ostergedanken

Biene an roter Blume

Im Frühling erwacht die Natur wieder zum Leben, und die Pflan-zen sprießen nur so aus dem Boden.

 

Nach der langen, kalten und dunklen Winterzeit kehren die Far-ben, die wärmeren Temperaturen und die Tierwelt aus ihrem Winterschlaf zurück.

 

Bereits nach den ersten schönen, sonnigen Tage dauert es nicht mehr lange, bis schon die ersten Krokusse und Osterglocken zum Vorschein kommen und die Bienen anfangen, fleißig Blü-tenpollen zu sammeln. Dann gibt es auch wieder den frischen, leckeren Honig.

 

Die wiederkehrende Kraft und Energie ist regelrecht zu spüren, und man kann dabei zuschauen, wie die Flora alles zurückerobert. Erst sind es nur zarte Knospen, dann sprießen nahezu überall neue Blätter, Blumen und Pflanzen hervor, und in Nullkommanichts sind alle Bäume wieder grün und die Blumenfelder voll.

 

Man darf natürlich nicht die Osterzeit im April vergessen, wo der fleißige Osterhase wiederkommt, um wie jedes Jahr die Ostereier zu verstecken ." ;D

 

Ich werde mich hier mit noch weiteren Themen rund um den Frühling beschäftigen und vielleicht auch noch das eine oder andere Frühlings-/Osterrezept hinterlegen.

 

L.G. Zarahzeta

 

 

 

 ____________________________________________________

 

 

 

Jahreszeitenthemen in der Vorschau:

Frühling/Ostern

Lila Krokus im Frühling

Hachja, der Frühling, wo die Natur im März wieder zum Leben erwacht, die Pflanzen aus dem Boden sprießen, alles blüht und vor allem die Farben wiederkommen.

 

Man merkt richtig, wie bei einem selbst nach der langen, dunk-len und kalten Jahreszeit die Kraft und Energie zurückkommen.

 

Oft gibt es bereits schon vorher ein paar richtig schöne, sonnige Tage, und es dauert nicht mehr lange, bis die ersten Krokusse und Osterglocken zum Vorschein kommen und die Bienen an-fangen, fleißig Blütenpollen zu sammeln. Dann gibt es auch wieder den frischen, leckeren Honig.

 

Und man darf natürlich nicht die Osterzeit im April vergessen, wo der ebenfalls fleißige Osterhase wiederkommt, um wie jedes Jahr die Ostereier zu verstecken ." ;D

 

 

Textanker

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Sommer, Sonne, Strand und Meer

Gelbe Sonnenblume im Sommer

Wenn man an Sommer denkt, dann hat man automatisch Son-ne, Wärme, blauer Himmel, Sonnenblumen, Urlaub, Strand und Meer vor Augen. Der Sommer steht für Lebensfreude, Fröhlich-keit, gesellige Grillabende und knallige Farben.

 

Allerdings bietet der diesjährige Sommer momentan vielleicht doch mehr als genug an Sonne und Hitze und man wäre froh über etwas kühlere Temperaturen. Hinzu kommt noch, dass auf-grund der aktuellen Lage überall der Urlaub in diesem Jahr für die meisten sicherlich anders als geplant ausfällt und Gesellig-keiten eher weniger bis gar nicht stattfinden werden.

 

Ich versuche, das Beste daraus zu machen und den Sommer im Rahmen des Möglichen trotz der Hitze und ande-ren Unannehmlichkeiten zu genießen.

 

 

Textanker

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Herbstgedanken

Herbstliche Aussicht auf den Stadtpark mit Indian Summer Farben

Ich persönlich finde ja die Herbstzeit richtig gemütlich. Erst recht, wenn es draußen so richtig stürmt und man zu Hause ge-borgen in der warmen Wohnung sitzt.

 

Einige Menschen haben Probleme damit, dass im Herbst die Tage grauer und das Wetter eher kalt, regnerisch und stürmi-scher sind. Aber mit ein paar Kerzenlichtern, einem warmen Getränk, einer warmen Kuscheldecke und zum Beispiel einem guten Buch kann man sich eine wohlige Atmosphäre schaffen und der Seele etwas Gutes tun.

 

Der Herbst ist so eine schöne Jahreszeit, in der die Natur ein wunderschönes Farbenspiel mit gelben, grünen, roten und braunen Farbtönen bietet. Gerade durch diese intensi-ven Farben wird eine Wärme ausgestrahlt, obwohl die Temperaturen in der Zeit schon stark abgesunken sind und es durch die Herbststürme doch schon sehr kalt werden kann.

 

Jeder kennt den Begriff "Goldener Oktober", der genau daher kommt, dass die Blätter der Bäume sich in der Zeit gelb-rötlich verfärben und im Sonnenschein wie Gold leuchten. So schön dieses Bild auch ist, aber eigentlich hat es ja etwas Trauriges, da die Blätter sich wegen des kürzeren Tageslichts verfärben und kurze Zeit später von den Bäumen abgestoßen werden. Die Blätter werden quasi geopfert, damit die Bäume selbst in den kälteren Jahreszei-ten überleben können.

 

 

Textanker

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Winter/Weihnachten

Schneelandschaft in Schleswig-Holstein

Alle vier Jahreszeiten haben ganz besondere Eigenschaften. Der Winter ist die dunkelste und kälteste, aber auch gemütlich-ste Jahreszeit mit großen festlichen Tagen und traumhaft schö-nen Schnee- und Eislandschaften.

 

Der Winter beginnt offiziell erst am 21./22.12., aber für mich ist gefühlsmäßig bereits Ende November/Anfang Dezember Win-terzeit bzw. eigentlich schon, sobald der erste richtige Schnee fällt.

 

Da die Tage im Winter am kürzesten sind, wird es bereits früh dunkel. Daher ist im Winter die Beleuchtung zwangsläufig wich-tig. Winterzeit ist Kerzenzeit, wodurch nicht nur Licht, sondern auch Wärme, Geborgenheit und eine wohlige Atmo-sphäre erzeugt wird.

 

Sehr schön sind die vielen Traditionen wie die Advents-/Weihnachtszeit und Silvester.

 

 

Textanker

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Fotografie "Winter"

 

Textanker

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Fotografie "Herbst"

 

Textanker

 ____________________________________________________

 

 

 

Allgemeines zu den Jahreszeiten:

Mond und Wolken am blauen Himmel

Die vier unterschiedlichen Jahresabschnitte als Teil der Natur.

 

Hier findest Du allgemeine Gedanken zum Frühling, Sommer, Herbst und Winter, die alle für sich ganz besondere Eigenschaf-ten haben, sei es klimatisch, auf menschliche Traditionen/Ge-bräuche bezogen oder auch stimmungsmäßig betrachtet und wie die jeweilige Jahreszeit das Leben der Menschen beein-flusst.

 

Auch hier zeigt sich die volle Kraft der Natur und ihren Einfluss auf alle Lebewesen, die sich in ihrer Lebensweise den Jahres-zeiten anpassen müssen.

 

L.G. Zarahzeta

©Zarahzeta2021

 

    

 ____________________________________________________

 

 

Start          Alternativkunst          Natur & Kunst          Lebenskunst          Fotos          Zarahzeta          Kontakt