· 

Sommergedanken

 

Alternativkunst aus Kiel von Zarahzeta®

Zarahzeta® ist mein Künstlername und ein eingetragenes Markenzeichen

Kreativkunst und Kommunikationskunst von Zarahzeta Aus Kiel

 ____________________________________________________

 

 

 

Sommergedanken

Zarahzetas Texte mit Oranger Sonnenhut im Sommer

 

 

 ____________________________________________________

 

 

 

Übersicht

Im Strandsand gemalte Sonne

- Aktuelles

 

Sommerthemen:

 

- Wenn es mal wieder sommert ...


 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

Mit dem Sommer verbindet man Urlaub, Ferien, Wärme, blauer Himmel, Sonne, Strand und Meer. Da kommt ein richtig schönes und positives Lebensgefühl auf und man sprüht nur so voller Energie.

Textanker

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Aktuelles

Wenn es mal wieder sommert ...

Zarahzetas Texte mit Oranger Sonnenhut im Sommer

Huuii! Was hatten wir für schöne Sommer die letzten Jahre!

 

Da muss man gar nicht erst in den Urlaub fahren, um einen rich-tig schönen, aber auch sehr heißen Sommer zu erleben.

 

Und weil der Sommer an sich schon besonders ist und ich be-reits über die Jahreszeiten Frühling, Herbst und Winter jeweils einen Blog geschrieben habe, habe ich beschlossen, nun auch noch einen sogenannten "Sommerblog" zu machen.

 

Der Sommer ist generell die wärmste Jahreszeit. Aber die letz-ten Sommer hielten schon ungewöhnlich lange an mit teilweise jenseits der 30°C - Marke liegenden, hohen Temperaturen, so dass auf jeden Fall der eine oder andere als Jahr-hundertsommer in Frage kommt.

 

Leider haben viele Menschen mit der Hitze zu kämpfen. Nicht nur, dass häufig der Kreislauf verrückt spielt. Bei sol-chen heißen Temperaturen fällt das Arbeiten körperlich und geistig, alleine von der Konzentration her einfach schwerer, und man möchte sich am liebsten gar nicht bewegen. Und wenn es dann in der Nacht auch keine richtige Abkühlung gibt, dann kann das Ganze schon in einer Tortur ausarten.

 

Wenn man keine Klimaanlage hat, dann helfen eigentlich nur Ventilatoren, kalte Getränke und Umschläge, Eis es-sen, Eiswürfel auf der Stirn sowie ein kühles Bad. Am besten dunkelt man die Wohnung tagsüber ab, zumindest auf der Seite, wo die Sonne direkt darauf scheint. Die Fenster sollten dort bei Windstille (oder wenig Wind) geschlossen bleiben, da ansonsten nur heiße Luft in die Wohnung strömt. So heizt sich die Wohnung nicht ganz so schlimm auf.

 

Aber nicht nur, dass gesundheitliche Probleme auftauchen können. Auch wirtschaftlich kann sich so ein Sommer negativ auswirken. Aufgrund der langen Dürre gibt es erhebliche Ernteausfälle zu beklagen und viele Bauern kämp-fen mit großen, finanziellen Verlusten. Lediglich die Winzer und Obstbauern profitieren von dem Wetter, da die Früchte, insbesondere Kirschen und Weintrauben, prächtig unter diesen Bedingungen gedeihen. Man kann auf je-den Fall davon ausgehen, dass es äußerst gute Weinjahrgänge geben wird.

 

Ob nun einer der letzten Sommer ein Jahrhundertsommer wird, wird sich zeigen, denn schon in der Vergangenheit gab es "heiße Zeiten" wie zum Beispiel in dem "Jahrhundertsommer 1904", der mit einer durchgängigen Hoch-drucklage von Mai bis August aufwartete und die Menschen ordentlich schwitzen ließ. Danach fiel der Sommer 1976 mit einer der extremsten Hitzewellen des 20. Jahrhunderts auf, gefolgt von den sogenannten "Hitzesommern"  in den Jahren 2003 und 2006.

 

Jahrhundertsommer hin oder her, die Sommertage sollte man unbedingt ausnutzen, solange es geht, denn der Herbst lässt nicht lange auf sich warten. Wenn man im Sommer aus dem Fenster herausschaut, kann man sich kaum vorstellen. dass es in ein paar Wochen wieder Herbstanfang sein soll. Aber dann ist es schnell vorbei mit dem Grill- und Badewetter. ^^

 

 

Zarahzetas Texte mit Gelber Sonnenhut im Sommer
Zarahzetas Texte mit Grillgut auf dem Grill
Zarahzetas Texte mit Strand, Sonne, Meer im Sommer

   

 

 ____________________________________________________