Kreativ- & Kommunikationskunst

aus Kiel von Zarahzeta®

Zarahzeta® ist mein Künstlername und ein eingetragenes Markenzeichen

Kreativkunst und Kommunikationskunst von Zarahzeta Aus Kiel

 ____________________________________________________

 

 

 

lilane Krokusse im Frühling 2020

 

 

 

Stand 26.03.20:

 

Aufgrund der jetzigen Corona-Krise bin ich als Künstlerin zur Zeit in meinem kreativen Wirken und meinen externen Projekten sehr stark eingeschränkt, so dass die bereits angekündigten Berichte über meine aktuellen Projekte im Frühjahr hier auf der Webseite leider sehr spärlich ausfallen werden.

 

Auftragsarbeiten sind weggebrochen, meine Dauerausstellung kann momentan nicht besucht werden, Messen und andere Ausstellungen finden vorerst nicht statt und ein für April 2020 geplantes Gemeinschaftsprojekt mit einem be-freundeten Musiker ist nun bis auf Weiteres verschoben worden.

 

Ich hoffe trotzdem, dass ich zumindest online den Menschen in dieser schweren Zeit ein wenig Aufmunterung mit meiner künstlerischen Arbeit vermitteln kann.

 

L.G. Zarahzeta

 

 ____________________________________________________

 

 

 

Neues Hauptthema: Kunst & Natur

 

Von der Sonne angestrahlter Baumwipfel im Wald als Naturkunst

Wie die Überschrift schon zeigt, ist die Natur ein wichtiger Faktor für mich. Sie fasziniert und inspiriert mich immer wieder in all ihrer Form und Vielfalt, was sich auch in vie-len meiner Werke widerspiegelt.

 

Egal ob biotisch oder abiotisch bzw. in Form von Flora, Fauna oder den Elementen - die Kraft der Natur ist überall präsent und ist für mich mit all den Farben, Formen und Lebewesen eine unerschöpfliche Energie- und Ideenquel-le.

 

Das neue Hauptthema werde ich jetzt in jedem Bereich Stück für Stück mit einflechten, wie Du hier bald sehen kannst.

 

 ____________________________________________________

 

 

 

Übersicht

Bunte, frische Paprikaschoten auf blauem Teller in gelb und rot
Zarahzetas künstlerische Fotoprojekte mit Abstrakter Punk, Verfremdung
Zarahzetas abstrakte Fotoprojekte mit Pinke Galaxie, Verfremdung
Zarahzetas Lebenskunst mit Bunte Skulptur aus Lebensmitteln

 

Fotografie  Sehen & Entdecken

 

 

Reale & arrangierte Aufnahmen

Portraits

Makro

Bildbearbeitung

Digital Art

Grafikdesign

Stockfotografie

 

 

 

 

 

 

 

Texte  Lesen & Erfahren

 

 

Texte

Erlebnisberichte

Gedankenspiele

Beobachtungen

Konstruktive Kritik

Ideen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunstwelt  ARTelei & Kultur

 

 

Kunstobjekte

Gestaltung

kreative Objekt-/Themendarstellungen

Konzeption & Organisation von

künstlerischen & kreativwirtschaftlichen Projekten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lebenskunst  Leben, Kunst & Alltag

 

 

Berichte & Ideen für Seele, Körper, Geist

Foodblog


 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  

Leben, Kunst, Natur & Alltag kombinieren und auf verschiedene Weise kommunizieren durch Fotografie, Texte, Kreative Projekte, Gestaltung, Objekt-/Themendarstellungen und Kunstwerke.

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

 

Die letzten Beiträge:

Zarahzetas Lebenskunst mit Emoticon Ausrufezeichen

Update: Verwirrung durch Sommer-/ Winterzeit

 

 

Verwirrungen sind nie gut für den Geist ;)

 

Durch die Umstellung von Sommer- bzw. Winterzeit werden der Körper und Geist jedesmal durcheinander gebracht. Einige Men-schen merken kaum die Auswirkungen und gewöhnen sich relativ schnell an die zeitliche Veränderung. Andere wiederum leiden eini-ge Zeit darunter, da sie mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkei-ten und Schlafstörungen zu kämpfen haben.

 

Nicht nur, dass sich der gesamte Biorhythmus neu zurecht finden muss. Im Falle der Sommerzeit fehlt dem Körper eine Stunde lang komplett der Schlaf. Außerdem muss in beiden Fällen das Tages-empfinden quasi neu eingestellt werden, da das Zeitgefühl nicht mehr stimmt.

 

Es gibt einige Hilfestellungen, wie man seinen Körper und Geist in der Zeit unterstützen kann.

 

Ganz wichtig ist, schon einmal im Vorwege der Verwirrung vorzubeugen, ob nun die Uhrzeit jeweils vor- oder zurückgestellt wird.

 

Bekanntlich werden jedes Jahr die Uhren zweimal umgestellt, nämlich im Frühjahr auf Sommerzeit und im Herbst auf Winterzeit. Bei welcher Zeitumstellung nun um eine Stunde vor- oder zurückgestellt wird, kann man sich mit dem folgenden einfachen Beispiel merken:

 

- Sommerzeit: Im Sommer werden die Gartenmöbel hervorgeholt und vor das Haus gestellt. (Also: Die Uhrzeit wird um eine Stunde vorgestellt.)

 

- Winterzeit: Im Winter werden die Gartenmöbel wieder zurück in das Haus gestellt. (Also: Die Uhrzeit wird um eine Stunde zurückgestellt.)

 

(Übrigens: Es gab wohl in der Vergangenheit bereits zwei Zeitumstellungen, die in Deutschland zeitweise eingeführt worden sind. Diese waren jeweils während des ersten und zweiten Weltkrieges, die dann aber beide wieder abgeschafft worden sind.)

 

16.01.20 ©Zarahzeta2020

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Der Begriff "Künstlerfreunde"

Zarahzetas Künstlerfreunde mit Bunte Seifenblase makro

Zum einen gibt es die Freunde aus den eigenen Künstlerkreisen wie in meinem Fall zum Beispiel Musiker, Schriftsteller, Bildhauer, Foto-grafen, Freie Kreative und Maler.

 

Solche Kontakte können einem helfen, sich künstlerisch auszutau-schen, Inspirationen und Ideen zu sammeln und vielleicht sogar Ge-meinschaftsprojekte durchzuführen.

 

Gerade Letzteres ist in meinen Augen hochinteressant, da jeder Künstler so einzigartig ist und sich in seinem jeweiligen Bereich mit einer eigenen, charakteristischen Kunsthandschrift bzw. einem eige-nen, charakteristischen Stil auszeichnet und genau diese unter-schiedlichen charakteristischen Merkmale und Ideen in einem Gemeinschaftsprojekt zusammenfließen, woraus künstlerisch etwas ganz Hochproduktives und -kreatives, also ein neues Großes Ganzes entstehen kann.

 

Es gibt aber auch Künstlerfreunde, die selbst zwar nicht künstlerisch tätig sind, sich aber für Künstler einsetzen und diese unterstützen.

 

In beiden Fällen sind Künstlerfreunde sehr hilfreich und sorgen für einen kreativen, konstruktiven Austausch, inte-ressante Gemeinschaftsprojekte, Unterstützung in der künstlerischen Entfaltung und Weiterentwicklung sowie die allgemeine Bereicherung der Kultur mit Kunst in verschiedenster Form.

 

09.01.20 ©Zarahzeta2020

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Meine Erfahrung als Künstlerin mit Facebook

Zarahzetas Blog über Facebook mit Schneesturm
Facebook

 

 

In diesem Blog beschäftige ich mich als Betroffene sehr ausführlich mit dem Thema "Facebook und die Namens-politik & Facebook = Datensammler vs. Datenschutz", um darauf aufmerksam zu machen, wie Facebook in Sachen Namenspolitik datenschutzrechtlich in meinen Augen mehr als bedenklich gegen seine Nutzer vorgeht und dabei deren Persönlichkeitsrechte missachtet.

 

Datenschützer in Deutschland versuchen schon seit langem, gegen Facebook vorzugehen. Ich frage mich nach wie vor, warum bisher alles versagt, um die Nutzer/Verbraucher vor dem in meinen Augen unverantwortlichen und dis-kriminierenden Vorgehen von Facebook zu schützen.

 

Gerade in puncto Datenschutz sollte es doch möglich sein, einen Benutzernamen nach Wahl zu nutzen, um die eigene Privatsphäre und persönliche Daten nach außen hin schützen zu können, damit der richtige Name nicht ungewollt für jedermann und besonders wildfremde Personen einsehbar und somit öffentlich zugänglich ist. Und wenn sich jemand aus was für Gründen auch immer mit seinem Kose-, Wunsch- oder Künstlernamen schützen, identifizieren und/oder ausleben möchte, dann sollte es nicht im Ermessen von Facebook liegen, ob er es darf oder nicht.

 

In meinem Fall hatte ich mehrere Jahre unter meinem Künstlernamen ganz normal einen Facebook-Account ge-führt und mit meinen Freunden kommuniziert. Dann wurde dieser plötzlich gesperrt aufgrund des Verdachts, dass mein Name nicht authentisch sein könnte. Obwohl ich daraufhin die von Facebook verlangten Nachweise vorgelegt und meine Authentizität verifiziert habe, darf ich bis heute nicht meinen Künstlernamen als Nutzernamen benutzen.

 

Ich führe seitdem lediglich eine reine Künstlerseite und habe meinen persönlichen Account deaktiviert. Im Nachste-henden schildere ich noch einmal im einzelnen meinen Fall und den genauen Ablauf in dieser Sache.

 

07.01.20 ©Zarahzeta2020

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Planloses Stadtplanungsamt, Update 06.01.20

Zarahzetas Ämterwelt mit Straßenbau

 

 

Begründet wurde der seinerzeitige Straßenumbau (Verengung der Fahrbahn und Vergrößerung des Bürgersteiges und Fahrradweges) mit einer Verschönerung und Verbesserung der Wohnqualität. Ganz abgesehen davon, dass es nach wie vor kaum Anwohner in dem besagten Bereich gibt, hat sich nichts verbessert, sondern eher verschlim-mert.

 

Nun sind über drei Jahre nach meinem Bericht vergangen, und man hat sich mittlerweile daran gewöhnt, dass es in dieser kleinen Seitenstraße mindestens einmal am Tag ein Hupkonzert nebst kleiner Staubildung gibt, da sich wieder einmal zwei nicht einigen können, wer nun Platz macht. Gerade vor ein paar Tagen ist deswegen ein Krankenwagen mit Blaulicht nur mit Verzögerung durchgekommen.

 

Wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann, ist die Auffahrt zu einem Garagenhof in der streckenweise nur noch einspurig befahrbaren Straße (und es handelt sich nicht um eine Einbahnstraße!) täglich durch dort gegen-über falsch geparkte Autos erschwert und mit einem größeren Fahrzeug manchmal gar nicht mehr möglich.

 

Für die Stadt ist der Fall einfach, da sie in dem Bereich ein absolutes Halteverbot eingerichtet hat und somit die Schuld bei den Falschparkern liegt. Die Abhilfe der Stadt umfasst nach wie vor mehrfach am Tage fleißiges Knöll-chenschreiben, was ihr selber vielleicht hilft, aber nicht den betroffenen Anwohnern, die zusehen können, wie sie mit ihren Autos von dem bzw. auf das Garagengrundstück kommen können.

 

Des Weiteren scheint die Stadt außer Acht zu lassen, dass aufgrund ihrer eigenen Maßnahme der Straßenver-engung zig damals noch vorhandene Parkplätze weggefallen sind und somit der Parkplatzmangel überhaupt erst entstanden ist.

 

Leider kann ich dieser Angelegenheit kein Fünkchen an Humor mehr abgewinnen und werde dieses Thema nunmehr einfach als weiteres Beispiel für Fehlplanung abheften.

 

06.01.20 ©Zarahzeta2020

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Update - Allgemeines zu Fotografie "Maritimes"

Zarahzetas maritime Fotos mit Fischerboot

Wie man unschwer erkennen kann, bin ich an der Küste groß geworden. Ich habe schon immer in der Nähe des Meeres ge-lebt und bin damit quasi aufgewachsen.

 

Ich liebe alles, was mit dem Meer zu tun hat, die Meeresland-schaft, frische Seeluft und das Element „Wasser“ an sich, aber auch wunderschöne Seenlandschaften, die man beim Spazie-ren oder bei einer Bootsfahrt bewundern und genießen kann.

 

Je nach Wetter oder Jahreszeit entstehen ganz unterschiedli-che Stimmungen. Im Sommer verbindet man zum Beispiel das Meer mit Sonne, Strand und Urlaub. Im Herbst kann man die Kraft der Natur durch Stürme und ordentlichen Wellengang er-leben. Verschneite oder vereiste Fluss- bzw. Seenlandschaften oder gar Eisschollen auf dem Meer bieten eine einzigartige, märchenhafte Kulisse. Und im Frühling erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf, alles drumherum erblüht und die Farben kommen überall wieder zum Vorschein.

 

Hinzu kommt auch noch, was man alles im, am, auf und mit dem Wasser alles so machen sowie finden kann wie Schwim-men, Segeln und andere Wassersportarten, Boot fahren, Angeln, Reisen, Wattwanderung, Sonnenbad, Unterwas-serwelt, Meerestiere etc.

 

Das Rauschen des Meeres, die Wellenbewegungen oder aber auch das Plätschern des Wassers an einem Fluss haben etwas Beruhigendes, wo man innerlich zur Ruhe kommt und einfach mal vom Alltag abschalten kann. Ein kurzer Spaziergang am Strand reicht und man hat Erholung pur.

 

Ich werde hier auf jeden Fall noch vielmehr maritime Bilder präsentieren und hoffe, dass sie Dir gefallen.

 

L.G. Zarahzeta

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Update - Allgemeines zu Fotografie "Industrial/Technik"

Zarahzetas Fotografie mit Industrial und Technik

Der Begriff „Industrial“ bedeutet für mich nicht nur die Fotografie von Industrie und Technik in Form von zum Beispiel Industriege-bäuden, technischen Bereichen, Handwerk, Produktionsstätten, Industrieprodukten, Maschinen und Konstruktionen. Es ist für mich ein Lebensgefühl, das sich auch im Alltag und in der Musik widerspiegelt.

 

Die Industrie steht zum einen für Produktivität, Progressivität und Technik. Zum anderen stellt sie eine sterile und rein ratio-nale, kalte Welt dar, in der die Natur und der Mensch an sich keinen Platz haben.

 

Es ist eine besondere Herausforderung, industrielle bzw. technische Motive zu finden, die trotzdem etwas Schönes und Faszinierendes ausstrahlen. Wie sagt man so schön? Auch im Hässlichen kann man noch etwas Schönes fin-den.

 

Davon mal ganz abgesehen, dass Industrie und Technik nicht unbedingt hässlich sein müssen, ist es durchaus möglich, interessante und aussagekräftige Aufnahmen von Beton, Stein, Eisen und Stahl oder aber auch Fabrikge-bäuden, Werkzeug oder Baukonstruktionen zu machen.

 

Ich habe hier einmal ein paar „Industrial“-Bespiele aufgeführt und hoffe, dass sie Dir gefallen.

 

L.G. Zarahzeta

 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Update - Allgemeines zu Fotografie "Humor"

Zarahzetas Fotografie mit Humor

Was wäre das Leben ohne Humor, der den Alltag erleichtert und der Seele guttut! Es heißt schließlich nicht umsonst: Lachen ist gesund! ;)

 

Die Rubrik „Humor“ beinhaltet Fotos mit Motiven, die entweder schon von sich aus lustig anzuschauen oder durch Bildbearbei-tung humorvoll in Szene gesetzt und/oder mit lustigen Kommen-taren versehen worden sind.

 

Ich fotografiere dabei nicht gezielt mit der Absicht, hierfür geeig-nete Motive, die im Übrigen völlig unterschiedlich sein können, einzufangen, sondern entdecke sie meistens aus dem Bauch heraus bei der Sichtung der Aufnahmen nach einem Fotoshoo-ting.

 

Die Ideen kommen bei mir ganz automatisch, da ich von Hause aus eine sehr starke Vorstellungskraft habe. Mit Hil-fe der Bildbearbeitung versuche ich, meine Assoziationen zu transportieren und zu kommunizieren, um bei dem Betrachter ebenfalls ein kleines Schmunzeln oder gar Lächeln auszulösen.

 

L.G. Zarahzeta

 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Schriftliche Kommunikation

Herbststimmung im Stadtpark mit fast kahlem Baum in der Abenddämmerung

Bei meinen geschriebenen Texten handelt es sich nicht nur um Erzäh-lungen oder Berichte bzw. Sach- und Situationsbeschreibungen mit ir-gendwelchen Informationen, sondern um eine bewusst gewählte Form der stillen Kommunikation mit der Außenwelt, bei der ich ein schrift-liches Bild erschaffe und je nachdem mein Empfinden, meine Erlebnis-se, Eindrücke, Gedankenspiele, Beobachtungen, konstruktive Kritik und Ideen einfließen lasse, um etwas gezielt zum Ausdruck zu bringen.

 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten und Stilmittel für die Umset-zung, wobei für mich der Schwerpunkt hauptsächlich in der authenti-schen Erzählweise liegt.

 

Mit meinen Texten kommuniziere ich still und ganz bewusst auf meine persönliche Art und Weise und versuche, nicht nur ein Bild zu erzählen, sondern auch meinen Humor und mein positives Denken zu transportieren.

 

Die schriftliche Kommunikation gibt mir die Möglichkeit, in Ruhe mit Wörtern eine erlebte Situation noch einmal so zu erfassen und zu beschreiben oder aber auch eine fiktive Situation so zu erschaffen, um eine bestimmte Idee um-zusetzen oder einen Gedankengang auszudrücken und letztendlich damit etwas Bestimmtes mitzuteilen. Genauso wie ein Maler mit seinem Bild oder ein Bildhauer mit seiner Skulptur, und der Betrachter bzw. in diesem Fall der Leser hat die Möglichkeit, sich damit auseinanderzusetzen, in das Werk einzutauchen, sich unterhalten und inspi-rieren zu lassen.

 

Meine Textthemen drehen sich um den Bereich „Leben, Kunst und Alltag“, also quasi um mich und das, was ich so-wohl im Alltag als auch im Bereich der Kunst erlebe und wie ich es wahrnehme. Ich versuche, mich auf meine Wei-se mit der Kunstwelt auseinanderzusetzen, so wie ich sie mit meinem eigenen Kunstempfinden sehe und verstehe.

 

Ich habe bereits viele neue Beiträge vorbereitet und werde diese nach und nach auf der Webseite hinterlegen.

 

L.G. Zarahzeta

 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Externe Fotogalerien und Stockfotografie

 

Wie bereits erwähnt habe ich nicht nur meine bisherigen Fotogalerien ausgebaut, sondern auch neue angelegt. Meine externen Fotogalerien kannst Du über die nachfolgenden Links besuchen:

 

 

artflakes.com/de/shop/zarahzeta

 

deviantart.com/zarahzeta/gallery/

 

stock.adobe.com/de/contributor/208698411/zarahzeta

 

shutterstock.com/g/zarahzeta

 

 

Ansonsten werden alle Fotothemen hier auf der Webseite Stück für Stück überarbeitet und neu strukturiert.

 

 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Allgemeines zur Webseite www.zarahzeta.de

 

Wenn Du Dich für Kunst, Genuss, humorvolle Texte, schöne Bilder sowie kreative und interessante Tipps interes-sierst und/oder Anregungen und Ideen suchst, dann bist Du bei mir genau richtig.

 

Ich stelle hier auf der Webseite meine kunterbunte, kreative Welt in verschiedener Form vor:

 

- unterschiedliche Textbeiträge zum Thema "Leben, Kunst und Alltag" als Unterhaltung sowie für Austausch, Infor-mation und Inspiration. (Informative und skurrile Alltagserlebnisse, Erzählungen, Erfahrungsberichte, Gedanken-gänge, Tipps und Ideen)

- Fotos mit dekorativen und hauptsächlich farbintensiven Motiven (Themenfotografie, reale & arrangierte Aufnah-men, Portraits, Makro, Bildbearbeitung, Digital Art, Grafikdesign)

- meine Auseinandersetzung mit der Kunstwelt und eigenen Kunstinterpretationen

- aktuelle Kunstprojekte, künstlerische Ideen und Experimente sowie deren Umsetzung

- Kreativalltagsblogs

 

Wie Du feststellen wirst, bin ich nicht an bestimmte Kunstformen gebunden. Ich erstelle die meisten Werke spontan aus dem Bauch heraus. Dabei entwickle ich eine bestimmte Grundidee, die ich dann nach Gefühl und gewolltem Effekt umsetze. Ich arbeite aber auch gerne nach eigener oder vorgegebener Themenaufgabe, was ich äußerst interessant und spannend finde.

 

 

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

Über Zarahzeta

Zarahzeta mit Sonnenbrille auf dem Kopf
Zarahzeta

Ich bin und lebe nicht nur den Namen "Zarahzeta" nun schon seit mindestens 2000/2001, "Zarahzeta" verkörpert ganz einfach mich und meine Lebensein-stellung.  Entstanden ist dieser Name übrigens dadurch, dass ich mich davor immer "Zarah" oder "Zeta" genannt habe. Ich konnte mich allerdings immer nicht so richtig zwischen den beiden Namen entscheiden, so dass ich mir eines Tages sagte: Dann setze die beiden Namen doch einfach zusammen! Und seit- dem heiße ich "Zarahzeta". :)

 

Als Künstlerin bin ich sowohl online tätig mit meiner eigenen Webseite, auf der ich viele meiner Werke präsentiere. Aber ich schreibe zur Zeit auch an drei Buchprojekten, nehme an Fotowettbewerben und kulturellen Veranstal-tungen/Ausstellungen teil, bei denen ich mich und meine Werke präsentiere, und erstelle (auch nach Auftrag) Texte, Fotos/Bilder, Collagen & Skulpturen.

 

Ich werde oft gefragt, was für eine Künstlerin ich eigentlich bin und welche Kunstrichtung ich vertrete, und jedesmal fällt es mir schwer, das in wenige Worte zusammenzufassen, denn ich greife je nach Lust, Laune & Verfassung die unterschiedlichsten Themen, Genres und Interessensgebiete auf und verarbeite sie in verschiedenster Form.  Dabei ist es dann ein ganz bestimmter Moment, den ich gerade empfinde, oder ein Bild, das in meinem Kopf entsteht, was ich unbedingt in Schriftform, Bildern, Musik oder aber auch als Skulptur zum Ausdruck bringen möchte.

 

Mein Problem dabei ist oft, dass ich gleichzeitig Tausende von Ideen habe, so dass ich kaum mit der Umsetzung von allem nachkomme. Daher trifft man mich nicht selten mit einem Stift und einem Blatt Papier in der Hand an, damit ich schnell alles aufschreiben kann, was mir so spontan einfällt, um so auch das eine oder andere nicht wieder zu vergessen. Mittlerweile habe ich dadurch bereits eine stattliche Ansammlung von weiteren, neuen Ideen, und es werden immer mehr! ;)

 

In erster Linie möchte ich mit meiner Kunst unterhalten, kommunizieren, Menschen Freude & Spaß bringen, über das eine oder andere informieren, Tipps & Tricks weitergeben oder auch einmal zum Nachdenken anregen. Das Leben ist so schon schwer genug, da kann jeder bestimmt etwas Aufmunterung und Ablenkung vertragen und vielleicht sogar aus dem einen oder anderen wieder Kraft & Mut schöpfen.

 

Ganz wichtig ist mir der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen Menschen, um so gemeinsam vielleicht eines Tages etwas großes Ganzes zu schaffen. Es gibt doch nichts Schöneres als ein Mensch, der etwas Kreatives schafft, egal, welchen Genres, und sei es noch so klein oder vielleicht auch nicht perfekt. Mich fasziniert dabei einfach, was für Herzblut, Ideen und Arbeit dahinter stecken, und natürlich, wenn am Ende daraus ein interessantes oder gar tolles Kunstwerk entstanden ist. Und wenn sich dann auch noch mehrere solcher kreativen Menschen, womöglich aus den unterschiedlichsten Bereichen, zu einem Gemeinschaftsprojekt zusammenfinden, dann kann daraus einfach nur ein großartiges, innovatives Gesamtkunstwerk entstehen.

 

Davon einmal ganz abgesehen, dass die Geschmäcker völlig unterschiedlich und breit gefächert sind, gehen die Meinungen über ein Kunstwerk oft weit auseinander. Konstruktive Kritik halte ich dabei für sehr wichtig, um andere Sichtweisen kennenzulernen und eventuell daraus zu lernen. Sie kann neu inspirieren, zu Verbesserungen und neuen Denkanstößen führen. Womit ich nichts anfangen kann ist: destruktive Kritik. Damit gebe ich mich mich gar nicht erst ab und konzentriere mich lieber auf das Wesentliche.

 

Zarahzeta Logo auf Zarahzetas Webseite

Ich bin Künstlerin, und mein Motto lautet: "immer kreativ-aktiv". Meine Krea- tivität nutze ich in verschiedenen Kunst- und Medienprojekten und bediene verschiedene Genres. Mein Schwerpunkt liegt dabei in der Kultur- und Kreativwirtschaft.

 

Da ich diesen Bereich hauptberuflich ausgebaut habe und unter anderem meine Werke hier auf meiner eigenen Webseite präsentiere, die auf jeden Fall mit der virtuellen und realen Zarahzeta als Person verknüpft bleiben sollen, habe ich Zarahzeta® als Markenname schützen lassen. (Wie ich das gemacht habe, kannst Du übrigens hier nachlesen).

 

Meine Webseite berichtet zum einen über mich als Zarahzeta, was ich sowohl im Internet als auch in der realen Welt so erlebe und entdecke, was mir Spaß macht und Freude bereitet. Es gibt so unglaublich viel Spannendes und Interessantes, was ich auch hier gerne weitergeben möchte. Zum anderen greife ich die unterschiedlichsten The- men und Interessensgebiete in verschiedener Form auf, um in erster Linie zu unterhalten, über das eine oder andere zu informieren, Tipps & Tricks oder Ideen weiterzugeben und natürlich auch mal zum Nachdenken anzu- regen.

 

Wie bereits erwähnt, liegt mir der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen Menschen sehr am Herzen. Freunde unterstütze ich auf jeden Fall gerne, und ich werde auf meiner Webseite das eine oder andere Projekt von ihnen vorstellen.

 

In meinen eigenen Projekten versuche ich, reale und virtuelle Erlebnisse, Eindrücke, Gedanken und Ideen in Form von Videos, Musik, Fotos und Blogs, aber auch Kunstprodukten in jeglicher Form umzusetzen. Ich hoffe, dass es Dir gefällt.

 

Zu den verschiedenen Rubriken, auf die ich nachfolgend noch einmal kurz eingehen werde, kannst Du jederzeit schnell über die praktische Navigationszeile oben gelangen, egal wo Du Dich gerade auf dieser Webseite befindest.

 

Bei meinen Textbeiträgen greife ich alle möglichen Themen aus dem Alltag auf und habe neben ein paar Blitz-gedanken, netten Kurzerlebnissen, "Weisheiten", kleinen Denkanstößen und vielleicht dem einen oder anderen nützlichen Tipp auch ausführliche Berichte über die unterschiedlichsten Themen, wie z.B. die Namenspolitik von Facebook, Facebook vs. Datenschutz, Künstlername, Ämterwahnsinn, lustige Baustellen (u.a. "Die Geschichte eines Kinderspielplatzes") etc. hinterlegt, um auf meine, meist humorvolle Weise den Irrsinn des Alltags darzu-stellen, aber schon auch Kritik zu üben und zum Nachdenken anzuregen.

 

Unter Visuelle Projekte findest Du meine eigenen Videoprojekte aus verschiedenen Genres wie Humor, Avantgardismus, Klang-/Kreativkunst, Experimentelles, aber auch einfach unterwegs spontan Eingefangenes "on the road" und Spielerei. Bei den Videokunstprojekten experimentiere ich mit unterschiedlichstem Bildmaterial zusammen mit Tönen, Stimmen und Geräuschen. Ich habe dabei eine Grundidee und füge alles zu einer Art Videoskulptur zusammen. Auch hier bin ich ebenfalls völlig themenungebunden und greife einfach alles auf, was ich interessant finde. Viel Spaß beim Anschauen. :)

 

In meiner Welt der Fotografie findest Du meine Fotos zu den verschiedensten Themen und Anlässen, die so umfangreich sind, dass man sie gar nicht alle aufzählen kann. Sei es zufällig eingefangene Momente, gestellte Szenen oder Fotomontagen. Ich liebe die Herausforderung, mich in ein Motiv hineinzudenken und etwas herauszuholen, und ich finde es einfach nur toll, was da für grandiose Aufnahmen zustandekommen können, wenn z.B. exakt die Atmosphäre, die ich in dem Moment empfinde, oder das tolle Licht, die Farben genau getroffen und festgehalten werden. Und wenn das, was ich mache, dann auch noch anderen gefällt, dann freue ich mich um so mehr. :)

 

(Du hast jetzt übrigens auch die Möglichkeit, die ersten Fotomotive als Grußkarte, Gallery Print, Leinwanddruck, Poster oder Kunstdruck in meiner Fotogalerie bei dem Online-Anbieter "Artflakes" zu erwerben.)

 

Ganz neu hinzugekommen ist Kunstwelt - eine Art von Kunstnetzwerk. Ich versuche hier, ein Netzwerk für Künstler jeder Art durch Zusammenarbeit, Informationsaustausch und gegenseitige Unterstützung aufzubauen. Ich trage allgemeine Künstlerinfos von A-Z zusammen und berichte über tolle, künstlerische Projekte. 

 

Der Bereich Lebenskunst ist etwas umfangreicher, da dort eigene Erfahrungen in allen möglichen Lebensbe-reichen angesprochen werden. Das kann Wissenswertes im künstlerischen, wissenschaftlichen oder technischen Bereich sein. Ich teste und probiere u.a. Dinge selbst aus, die mich neugierig gemacht haben, und überprüfe oder experimentiere dort mit etwas, um so auf Ideen, Verbesserungsmöglichkeiten und vielleicht auch Alternativen hinzuweisen, aber auch um etwas weiterzuempfehlen bzw. eventuell sogar davon abzuraten. Du kannst dort aber auch z.B. ganz einfache, praktische Tipps im Haushalt, über Lebensmittel, zur Entspannung & für das eigene Wohl-befinden finden. 

 

In meinem Foodblog greife ich ein paar superleckere Gerichte/Snacks, witzige Ideen, nützliche Tipps auf und berichte von Erfahrungen mit fremden Küchen, Gewürzen oder einzelnen Zutaten. Warum ich diese Rubrik mit auf meiner Webseite aufgenommen habe? Weil man auch hier entdecken & kreativ sein und mit einfachem Kochen ein Lächeln auf das Gesicht eines anderen zaubern kann. So habe ich neben Anregungen für leckere Party-häppchen/Snacks, Hauptgerichte, Backwaren/Backofengerichte, Naschereien, Suppen/Eintöpfe, Gegrilltes, Dips/ Soßen, Salate und Getränke dort für Dich auch ein leckeres Milchbrötchenrezept mit Fotos hinterlassen. Ich dachte mir einfach mal, dass selbstgebackene Milchbrötchen zum Frühstück doch echt lecker sind und Du vielleicht auch Lust darauf hast. :)

 

Wie Du bereits bestimmt bemerkt hast, ist meine Webseite sehr umfangreich, und es gibt viel zu entdecken. Nimm Dir doch einfach etwas Zeit und gehe auf Entdeckungstour. Es ist bestimmt auch etwas für Dich dabei. Viel Spaß beim Durchstöbern meiner Seite, die ich natürlich ständig erweitern und mit neuen, unterschiedlichsten Projekten bestücken werde.

 

L.G. Zarahzeta

©Zarahzeta2020

 

 

 ____________________________________________________

 

 

Fotografie      Texte      Kunstwelt      Lebenskunst      Zarahzeta